Workshops

Unter dem Titel „SCHREIB(en statt)SUCHT“ gebe ich einen umfassenden Einblick in die Welt des Poetry Slam und begleite die Schüler:innen Schritt für Schritt durch den Schreibprozess eines eigenen Textes. Vom Finden eines Themas, das den Schüler:innen jeweils individuell am Herzen liegt, bis zum fertigen Slam Text stehen dabei ihre persönlichen Gedankengänge und Ausdrucksmöglichkeiten im Mittelpunkt. Die von mir entwickelten Übungen helfen dabei, Gefühle zu ordnen und die jeweils passende Form für deren Vermittlung zu finden. Dies stellt neben dem Erlernen von künstlerischem Schreiben auch einen wichtigen Beitrag zur Suchtprävention dar. Substanz-Missbrauch steht in einem engen Zusammenhang mit dem Unterdrücken oder Verdrängen von Gefühlen, während die Schreibtätigkeit einen konstruktiven Umgang mit diesen ermöglicht. Ich selbst bin im Alter von 16 Jahren alkoholabhängig geworden und kann diese Erkenntnis nach vier Jahren Abstinenz mit meiner eigenen Geschichte untermauern. Mein Workshop-Konzept bildet die einmalige Fusion aus kreativem Schreiben und kreativer Problemlösung – perfekt zugeschnitten auf Schüler:innen, die sich altersbedingt in genau jener Schwellensituation befinden, welche mich damals auf den falschen Weg führte. Ich will meine Erfahrungen dafür nutzen, den Jugendlichen einen konstruktiven Umgang mit diesem äußeren und inneren Druck aufzuzeigen. Der Workshop vermittelt Wertschätzung für die eigenen Gedanken und Gefühle, Werkzeuge für einen produktiven Umgang mit diesen und den Stellenwert der Selbstfürsorge für ein erfolgreiches, gesundes Leben. Daneben biete ich einen reinen Schreib-Workshop ohne Einbindung der Suchtthematik an.

Beide Workshops wurden bisher von Schüler:innen und Lehrkräften gleichermaßen begeistert aufgenommen.

Auszüge aus dem schriftlichen Feedback sowie beide Workshopkonzepte hier:

Weitere Angebote

  • Journaling für Anfänger:innen und Fortgeschrittene

  • Vortrag oder Abdruckgenehmigung vorhandener Texte

  • Poetic Recording (lyrische Zusammenfassung Ihrer Veranstaltung)

  • Moderation

  • Interviews/Fragerunden

  • Kreatives Schreiben als Einzelcoaching oder Teambuilding-Maßnahme

Lesungen

Ich war acht Jahre lang alkoholabhängig und habe im Anschluss jahrelang extreme Suchtverlagerung mit Marihuana betrieben. Seit über fünf Jahren bin ich trocken, seit über drei Jahren clean und habe es mir zur Aufgabe gemacht, meine Erfahrungen als Beitrag zu Suchtprävention und Aufklärung zu teilen. Im Laufe jener Jahre sowie in der darauffolgenden Zeit meiner Abstinenz sind unzählige Texte entstanden, die meine Geschichte und ihre emotionalen Hintergründe verdeutlichen. Egal ob Prosa, Lyrik oder Spoken Word, egal ob Beginn meiner Abhängigkeit als Teenager oder Reflexion dieser aus einer nüchternen Perspektive, egal ob Alkohol oder Cannabis – ich habe den passenden Text im Repertoire, um Einblick gewähren und jedes Publikum ansprechen zu können. Mein Angebot umfasst bis zu zwei Stunden Online-Lesung inklusive Fragerunde sowie einer ausführlichen Vorbesprechung, anhand derer ich Themenschwerpunkt und Texte Ihren Wünschen sowie der geplanten Zielgruppe anpasse. Egal um welche Altersgruppe oder Einrichtung es sich handelt – ich bin überzeugt davon, Ihnen eine bereichernde Veranstaltung bieten zu können.

Auftragstexte

Egal ob Lyrik, Prosa oder Spoken Word, egal für welche Zielgruppe oder Gelegenheit: Gerne schreibe ich einen oder mehrere Texte nach Ihren Wünschen, Vorstellungen und Angaben - oder biete Ihnen kreative Ergebnisse mithilfe minimaler Vorgaben. In einem ausführlichen Vorgespräch erörtern wir Ihre Bedürfnisse und gewünschte Art der Veröffentlichung bzw. des Vortrags.

Umfang und Honorar sämtlicher Angebote auf Anfrage.

die.trulla.halt@gmail.com